Berge in Schwarz/Weiß

120 Karwendel Pano

Größe: 29 x 14cm

(c) Text & Bild: Florian Reistle

Das Karwendel ist ein schroffes und wildes Gebirge. Steil fallen die Bergwände um das Überschalljoch in die Täler ab. Die Berge wirken für den Wanderer deshalb unnahbar und fern; aber eben auch voller Würde und eigenständigem Charakter. Die Schwarz-Weiß Aufnahmen unterstreichen diese beiden Empfindungen. Die schroffen eckigen Formen der Berge begegnen den wendigen Wolkengebilden, die die Wände oft nur für wenige Minuten einkleiden und dann die schroffe Seite der Wände mildernd verwandeln.

125 Lechtaler Alpen

Größe: 29 x 14cm

(c) Text & Bild: Florian Reistle

Markant und steil fällt die Namloser Wettersteinspitze in den Lechtaler Alpen nach Norden hin ab. Durch ihre exponierte Lage gewährt sie weitreichende Ausblicke. Am unteren Bildrand sind die Gipfel und Flanken anderer Lechtaler Berge zu sehen. Darüber erscheint dann die Wolken-Berglandschaft, die ihr unendlich wandlungsfähiges Formenschauspiel dem Betrachter vor die Augen zaubert. Selbst die statischen Bergen werden von den umherziehenden Schatten der Wolken
scheinbar „bewegt“.

124 Karwendel - Fels & Wolke

Größe: 29 x 14cm

(c) Text & Bild: Florian Reistle

Das Karwendel ist ein schroffes und wildes Gebirge. Steil fallen die Bergwände um das Überschalljoch in die Täler ab. Die Berge wirken für den Wanderer deshalb unnahbar und fern; aber eben auch voller Würde und eigenständigem Charakter. Die Schwarz-Weiß Aufnahmen unterstreichen diese beiden Empfindungen. Die schroffen eckigen Formen der Berge begegnen den wendigen Wolkengebilden, die die Wände oft nur für wenige Minuten einkleiden und dann die schroffe Seite der Wände mildernd verwandeln.

123 Karwendel Fels

Größe: 29 x 14cm

(c) Text & Bild: Florian Reistle

Das Karwendel ist ein schroffes und wildes Gebirge. Steil fallen die Bergwände um das Überschalljoch in die Täler ab. Die Berge wirken für den Wanderer deshalb unnahbar und fern; aber eben auch voller Würde und eigenständigem Charakter. Die Schwarz-Weiß Aufnahmen unterstreichen diese beiden Empfindungen. Die schroffen eckigen Formen der Berge begegnen den wendigen Wolkengebilden, die die Wände oft nur für wenige Minuten einkleiden und dann die schroffe Seite der Wände mildernd verwandeln.

124 Karwendel Bäume

Größe: 29 x 14cm

(c) Text & Bild: Florian Reistle

Das Karwendel ist ein schroffes und wildes Gebirge. Steil fallen die Bergwände um das Überschalljoch in die Täler ab. Die Berge wirken für den Wanderer deshalb unnahbar und fern; aber eben auch voller Würde und eigenständigem Charakter. Die Schwarz-Weiß Aufnahmen unterstreichen diese beiden Empfindungen. Die schroffen eckigen Formen der Berge begegnen den wendigen Wolkengebilden, die die Wände oft nur für wenige Minuten einkleiden und dann die schroffe Seite der Wände mildernd verwandeln.

© 2019 by Florian Reistle